5 % Newsletter Rabatt! Jetzt anmelden
Schnelle Lieferzeiten
Ab 59 € (D) versandkostenfrei
Telefon 0941 466800

Cuvée "Goldschatz " edelsüß Prädikatswein

24,50 €*

Füllmenge: 0.375 Liter (65,33 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 5-6 Tage

Produktnummer: 520047
Hersteller: Weingut Oliver Zeter
Produktinformationen "Cuvée "Goldschatz " edelsüß Prädikatswein"
Bereits aus seinem ersten Sauvignon Blanc-Jahrgang 2007 hat Oliver Zeter knapp 100 Liter Trockenbeerenauslese ernten können, die er in großen Glasballons über bald  zwei Jahre vergären ließ. Rasch in Vergessenheit geraten, tauchte der Wein 2011 beim Umzug in den neuen Keller wieder auf. Etwa zur gleichen Zeit hatte er das Glück, ähnliche „Weinschätze“ bei befreundeten Winzern heben zu können. Aus eigener Produktion konnte er noch einen edelsüßen Rieslaner aus dem Jahr 2011 beisteuern.  Auf dieser Basis kreierte Oliver eine unvergleichliche Cuvée aus Trockenbeerenauslesen: Seine ungemein exotische, feine gelbe Frucht, gepaart mit Anklängen von Nougat, Schokolade und Kaffee machen ihn zum perfekten Dessert Begleiter.

Speiseempfehlungen: Gebäck, Pfirsiche, Stachelbeere und Quittendesserts

Edelsüße Komposition aus den Jahrgängen: 1993, 1994, 1998, 1999, 2007 und 2011
Eigenschaften & Allergene "Cuvée "Goldschatz " edelsüß Prädikatswein"
Lebensmittelbezeichnung: Wein
Weinart: Süßwein
Geschmack: edelsüß
Land: Deutschland
Anbauregion: Pfalz
Rebsorte: Huxelrebe , Ortega , Rieslaner , Sauvignon Blanc
Charakter: kompakt & ausdrucksstark
Füllmenge: 0,375 Liter
Trinktemperatur: 10-13 °C
Allergene: enthält Sulfite
Passt zu: Dessert
Anschrift Hersteller/Weingut: Weingut Oliver Zeter GbR, Eichkehle 25, 67433 Neustadt - Haardt
Hersteller | Weingut "Weingut Oliver Zeter"
In Neustadt an der Weinstraße steppt der Bär! Glauben Sie nicht?

Gut, Neustadt an der Weinstraße gehört nicht zu den größten Städten in Deutschland. Wenige werden einen Städtetrip dort hin planen. Dennoch ist die Stadt in der Pfalz an der Deutschen Weinstraße eines der Zentren des deutschen Weinbaus. Jährlich wird beim Weinlesefest die Deutsche Weinkönigin gewählt. Das ist aber noch lange nicht der eingangserwähnte Bär!

Bis 1950 nannte sich die Stadt noch Neustadt an der Haardt. Genau auf dieser Haardt, einem Mittelgebirgszug des Pfälzer Wald, Oberhalb von Neustadt ist die „Heimat des Bären“ in Form des Weingutes von Oliver Zeter. In einem charaktervollen, 1922 aus hellen Sandstein als Weinkommissionärshaus errichteten Anwesen, hat sich Oliver Zeter nach aufwändiger Sanierung niedergelassen. Das Herzstück des Anwesens ist der beeindruckende, eineinhalbstöckige Gewölbekeller, in dem seine besten Rotweinfässer sowie die Amphoren lagern und der Wein reifen darf.

Oliver Zeter überraschte die Fachwelt, gehört er zu den Winzer, die mit Chenin Blanc oder Viognier auch „nicht-pfälzer“ Rebsorten anbaut. Aber Oliver musste auch keine Tradition waren, da er kein Weingut erbte oder übernahm. So nutzte er die Chance etwas zu werden, für dass es in der deutschen Sprache keinen Begriff gibt: „Négociant éleveur“. Das bedeutet, neben dem Ertrag von seinen eigenen Flächen, kauft  er Trauben  von den besten Lagen in der Pfalz, die seine Partner für ihn bewirtschaften. So genießt es das Privileg, nur Weine nach seinen Vorstellungen zu machen.

Und seine Vorstellungen sind klar definiert: Sie sollen zum Essen passen. Das heißt ganz konkret: keine Fruchtbomben, sondern Weine mit Zug und Struktur. Mit ganz eigenem Charakter, niemals laut und vordergründig. So verwundert es wenig, dass er einen besonderen Faible für die Rebsorten von Loire und Rhône hat. Wobei sein Favorit der Sauvignon ist. Ein Sauvignon Blanc im Spannungsfeld von Alter und Neuer Welt.

Aber auch seine Pinot Noirs wissen zu beeindrucken. Natürlich schafft er das alles zusammen mit einem Team , zu dem auch seine Frau Birgit gehört. Und ganz pfälzerich seine Ansicht: „Ein gutes Stück Fleisch, ein reifer Wein, Familie und die besten Freunde. Herz, was willst Du mehr?!“
Natürlich noch wissen, was es mit dem Bären auf dem Etikett auf sich hat? Der trinkfreudige Bär stammt aus der Feder des bekannten Pfälzer Malers Otto Dill. Ein Künstler, der mit Olivers Urgroßvater Walter Baer am Stammtisch saß. Er schickte den Bären mit menschlichen Gesichtszügen als Postkarte an seinen Freund.

Auszeichnungen:
Eichelmann 2021: Vier Sterne – hervorragendes Weingut

Alle Weine ansehen

Lass dich inspirieren!

2015 Cuvée Terrement Moelleux edelsüß 0,5 l
Daniel Hecquet eignete sich sein theoretisches Wissen am Institut für Önologie in Bordeaux an. Die Praxis lernte er auf dem bekannten Château d'Yquem, bevor er zum elterlichen Familienweingut zurückkehrte. Wie bei dem Vorzeigeweingut gelernt, begeistert Daniel mit einem Süßwein, der für unseren Chef die beste Preis-Leistung und eine sensationelle Alternative zu Sauternes bietet. Klare Frucht mit Noten von Vanille und Honig. Dazu vielschichtige Aromen nach gerösteten Mandeln , Pfirsich oder getrockneten Aprikosen, etwas Zimt. Abschließend ein raffiniertes Säure-Spiel, dass die Süße erst richtig in Szene setzt. Ein edler Tropfen! Serviervorschlag: Er ersetzt ein Dessert! Empfiehlt sich auch zu Apfelküchlein und allen Dessertvariationen Ihrer Wahl bis hin zu einer gemischten Käseplatte.

Inhalt: 0.5 Liter (35,80 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
17,90 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

2015 Riesling Spätlese "Kiedrich Gräfenberg" edelsüß VDP Große Lage
Erste Erwähnung dieser Rheingauer Spitzenlage Ende des 12. Jahrhunderts als „mons Rhingravii“ (Berg des Rheingrafen), mittel- bis tiefgründige Südwestlage mit steinig-grusigen Böden, hohem Anteil an Phylliten und Steigungen bis zu 60?%.Feinste, edelsüße Spätlese mit großem Potenzial, enormer Mineralität, komplexen Fruchtaromen und ein Spiel zwischen Säure und natürlicher Restsüße, wie es nur beim Riesling aus den besten Lagen möglich ist, ein Wein für die Ewigkeit.Serviervorschlag: Insbesondere zu jeglicher Art von Dessert, Kuchen und Gebäck.

Inhalt: 0.75 Liter (92,00 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
69,00 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

2018 Rüdesheimer Berg Rottland Riesling Spätlese
Der Rüdesheimer Berg Rottland ist einer der besten Lagen westlich von Rüdesheim. Der Name leitet sich aus dem mittelhochdeutschen "rotten" ab, basierend auf Rodungen im 11. Jahrhundert. Die Steillage (30% Neigung) mit Taunusquarzit und Lößschleier verfügt über eine gute Wasserhaltefähigkeit. Das alles führt zu einem fruchtig mineralischen Riesling, der zudem mit einem schönen Schmelz ausgestattet ist.Das brillante Strohgelb im Glas wird in der Nase von klarem Duft nach Stein- und Kernobst bestätigt. Der Riesling gibt sich traubig, deutlich Birne, Apfel und grüne Melone vermittelnd. Der Süße folgt eine erfrischende Säure, dabei hinterlässt der grüner Apfel-Abgang ein raffiniertes und schlankes Geschmacksbild, wie man es nur bei einer Premium Spätlese erlebt.Servierempfehlung: Probieren Sie ihn doch mal zu Zabaione mit VanilleeisTrinkreife: jetzt ideal zu Genießen Vinum: 93 Punkte | Jahrgang 2020James Suckling: 92 Punkte | Jahrgang 2020Falstaff: 90 Punkte | Jahrgang 2020

Inhalt: 0.75 Liter (28,00 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
21,00 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Domaine Madeloc Banyuls Robert Pages
Der Produktionsprozess des Banyuls, in Frankreich als Mutage bekannt, ähnelt dem der Herstellung von Portweinen. Dem Most wird Alkohol zugesetzt, um die aktive Hefe abzutöten, die dann die Fermentation stoppt, während der Zuckergehalt noch hoch ist, wodurch die natürliche Süße der Traube erhalten bleibt. Die Weine reifen anschließend in Eichenfässern oder Glasflaschen, draußen der Sonne ausgesetzt, damit der Wein maderisieren kann. Die Reifezeit von Banyuls AOP beträgt mindestens zehn Monate. Der resultierende Süßwein weist eine Ähnlichkeit mit Portwein auf, jedoch mit tendenziell geringeren Alkoholgehalt von ca. 17 % vol.Im Jahr 2002 erwarb Pierre Gaillard das alte Anwesen von Pagès und ging eine Partnerschaft mit einem ehemaligen Mitglied der örtlichen Genossenschaft Jean Baills und seinem Sohn Matthieu ein. Jean und Matthieu brachten nicht nur ihr umfassendes Wissen über das Terroir, das lokale Wetter und die Geschichte mit, sondern auch etwa 15 Hektar Weinberg mit hauptsächlich alten Grenache- und Carignan-Reben sowie Anpflanzungen von Mourvèdre, Syrah, Vermentino und anderen. Perfekt zu Tarte du Chocolat oder zum Spritzgebäck.

Inhalt: 0.5 Liter (39,80 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
19,90 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

2021 Grüner Veltliner Eiswein 0,375l
Ausgereift, dichte, tiefe Nase, Früchtebrot und gelbe Dörrfrüchte, auch eingelegte Pfirsiche und ein bisschen Maracuja. Dazu getoastete Noten, herrlich tropische Fruchtnuancen, etwas Veilchen, hohe Restsüße, aber auch knackig-packender Säurekick. Serviervorschlag: Hervorragend zu Gänseleberterrine, Gelee, Selleriecreme 

Inhalt: 0.375 Liter (68,00 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
25,50 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Nur 7 auf Lager!
2015 Riesling Spätlese "Kiedrich Turmberg" edelsüß VDP. Erste Lage
Der Lagenname Thurmberg/Turmberg oder auch nur Berg leitet sich vom erhaltenen Bergfried der ehemaligen Burg Scharfenstein ab. Südsüdwestlage mit steinig-grusigen Böden, hohem Anteil an Phylliten und Steigungen bis zu 60%. Feinste Spätlese mit enormem Potenzial, hoher Mineralität und viel Spiel zwischen Säure und natürlicher Süße, wie es nur beim Riesling aus den besten Schiefer-Lagen möglich ist.Serviervorschlag: Insbesondere zu jeglicher Art von Dessert, Kuchen und Gebäck.

Inhalt: 0.75 Liter (78,67 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
59,00 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

James Suckling - 95
2020 Riesling Spätlese Mehringer Blattenberg
Die Lagenweine stammen aus den besten Weinbergen der Lagen Blattenberg und Zellerberg. Durch 100 % Handlese, mehrere Lesedurchgänge, optimale Reife und geringe Erträge zeigen sie kompromisslos den Charakter der Lage und des Jahrgangs. Der Blattenberg zeichnet sich durch seine südsüdwestlich exponierte Lage aus. Blauer Tonschiefer aus dem Erdzeitalter Devon und Quarzit Einlagerungen bringen elegante Tiefe und mineralische Spannung in die spritzig-frischen Weine. Die späte Lese und goldgelbe Riesling Trauben verleihen diesem Wein viel reife, exotische Beerenfrucht. Die Restsüße wird getragen von Honignoten, Rosinenaromen und im Abgang einer mineralischen Struktur und harmonischer Säure. Servierempfehlung: Die Spätlese kann als Dessert oder Dessertbegleiter getrunken werden. Sie passt besonders zu Cremespeisen, exotischen Früchten oder würzigem KäseAuszeichnungen:Captain Cork: 5/5 Sterne (Jahrgang 2018):Was der Captain über die Riesling Spätlese sagt: "Würzig-saftiger Süßwein aus einem 5-Hektar-Familienweingut, das 2017 von der jüngsten Generation wieder hochgefahren wurde. Nur 5 Hektar? Diese Betriebsgröße liegt deutlich über dem Durchschnitt an der Mosel. Im Glas helles Gelb. In der Nase kalter Rauch, Grapefruitschale, kalte Gurkensuppe, Bienenwachs. Im Mund ganz dezente Öligkeit, schmelzige Süße und feinwürzige Bitternoten. Ich schmecke gelben Apfel, helle Rosinen, vollreife Saftorange, etwas Litschi, Aprikosenjam, Mandelgebäck. Plätschert wie Wasser den Gaumen hinab, so süffig und hellfruchtig schmeckt diese Spätlese mit ihren braven 9% Vol. Alkohol." Eichelmann Auszeichnung 2022 | 2 Sterne "Gutes Weingut"Jancis Robinson: 16,5+/20 Punkte | Jahrgang 2021

Inhalt: 0.75 Liter (23,33 €* / 1 Liter)

Lebensmittelangaben
17,50 €*

*Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Wein & Mehr Newsletter Anmeldung

Der Newsletter für Wein-Begierige! Jetzt anmelden und 5 % Newsletter Rabatt erhalten

Ich habe die Datenschutzerklärung*

*Mit dem Klick auf "Anmelden", willigen Sie ein Werbung zu Produkten unseres Sortiments zu erhalten. Die Abmeldung vom Newsletter ist selbstverständlich jederzeit möglich. Sie erhalten Ihren 5 % Willkommens-Rabatt nach bestätigter und erstmaliger Anmeldung zum Newsletter. Der Newsletter Rabatt gilt ausschließlich auf das reguläre Sortiment, bereits rabattierte Artikel ausgeschlossen. Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.