10 % Newsletter Rabatt! Jetzt anmelden
Schnelle Lieferzeiten
Ab 59 € (D) versandkostenfrei
Telefon 0941 466800
Champagne
"Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich, wenn ich alleine bin und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, außer wenn ich Durst habe." - Madame Lily Bollinger London, 17. Oktober 1961
Um Reims mit ihren Bergen im Süden und dem Marnetal befindet sich das Hauptgebiet der Champagne. Ein weiteres, kleineres Gebiet liegt südöstlich von Troyes. Eine wundervolle Region mit Wäldern und Getreidefelder, wesentlich lieblicher als an der Marne. Die geologische Beschaffenheit des Bodens ist nahezu einmalig. Kimmerid kommt südlich von Troyes nur im Chablis in ähnlicher Konsistenz noch einmal vor. In der Champagne kommt zusätzlich Lehmkalkstein der gelegentlich mit Sand und Torf durchmischt ist vor. Im Département Marne fast reine Kreide, in Aube Kimmeridböden. Kalk, Mergel und Kimmerid können tagsüber Sonnenwärme aufnehmen und so kühle Nächte ausgleichen.

In der Champagne sind drei Rebsorten zugelassen Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Chardonnay-Trauben machen etwas mehr als ein Viertel der Bestockung aus. Die Côte des Blancs hat daher auch ihren Namen. In den Gebieten Montagne de Reims und Côte des Bar wird Pinot Noir angebaut. Während der Chardonnay für Eleganz und ein delikates Aroma sorgt, stärkt der Spätburgunder die Ausdruckskraft. Der Winzer Marc Hebrart verarbeitet nur diese beiden Rebsorten zu unterschiedlichsten Cuvées und zeigt wie vielfältig ein Champagner schmecken kann.

Gut ein Drittel der Rebflächen sind mit sehr widerstandsfähig geltenden Pinot Meunier (Schwarz-Riesling) bepflanzt. Anders als es der Name vermutet lässt, ist es der Urvater der Burgundersorten. Sie kommt mit weniger Sonnenwärme aus, was auch in kühlen Jahren einen ausreichenden und qualitativ hochwertigen Ertrag sichert. Spannend sind die seltenen sortenreinen Pinot Meunier Champagner. Fragen Sie mal Mr. Wine nach seinem persönlichen Favoriten…

Das Champagner den teuersten Schaumwein der Welt stellt, ist unter anderem dem Ausbau geschuldet. Während andere Schaumweine im Jahr ihrer Produktion auf den Markt kommen, reift einfacher Champagner mindestens zwei Jahre auf der Flasche. Bei entsprechenden Jahrgangschampagner und Spezialitäten einzelner Häuser sind es auch schon mal fünf oder mehr Jahre.

Von allen Lagen sind 43 als Premier Cru und 17 als Grand Cru ausgewiesen. 1 ha Grand Cru Lage stellt einen Gegenwert von 1 Million Euro dar. Diesen Wert hat das Comité Interprofessionnel du Vin de Champagne (CIVC) festgelegt. Ebenso den Preis für ein Kilo Grand-Cru-Trauben, der zuletzt bei 4,96 Euro notierte. All das fließt in den Preis einer Flasche Champagner ein. Aber es sichert andererseits dem Mittelstand selbständiger Winzer die Existenz. Und diese Winzer-Champagner sind in den Augen des Wein & Mehr Teams die Krönung in der Champagne. Ohne die Regeln des CIVC, würden die Großbetriebe das gesamte Rebland aufkaufen. Wie stark die Position der großen Häuser ist, erkennt man daran, dass 95 Prozent des Weltmarktes von nur 97 Firmen bedient werden, obwohl es mehr als 15.500 selbständige Winzerbetriebe gibt.

Wer uns kennt, weiß dass wir auch in der Champagne das Besondere für unsere Kunden gesucht und gefunden haben. Genießen Sie ruhig einen Champagner, den Sie nicht aus Sportwerbung und Marketing kennen. Sie werden überrascht sein, wieviel Aromatik in einem Champagner stecken kann, wenn ein Winzer seine ganze Handwerkskunst zur Anwendung bringt.

Wein & Mehr Newsletter Anmeldung

Der Newsletter für Wein-Begierige! Jetzt anmelden und 10 % Newsletter Rabatt erhalten

Ich habe die Datenschutzerklärung*

*Die Abmeldung vom Newsletter ist selbstverständlich jederzeit möglich. Sie erhalten Ihren 10 % Willkommens-Rabatt nach bestätigter und erstmaliger Anmeldung zum Newsletter. Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.