10 % Neukunden Rabatt! Jetzt registrieren
Schnelle Lieferzeiten
Ab 49 € (D) versandkostenfrei
Telefon 0941 466800
Veneto
Die Weine von Romeo und Julia... zum Verlieben schön. Egal ob Afterwork oder vor dem Theaterbesuch.
Kennen Sie Chichettis? Nein? Dann waren Sie noch nie in Venedig? Oder in Padua? Chichettis sind kleine belegte Brote im Sinne von Canapés, die jede Weinbar in Venedig serviert. Ach Sie kennen die Weinbars von Venedig! Auch Catina Do Mori? Die älteste Weinbar Venedigs, unweit Rialto? Kupferkessel unter der Decke, Chichettis mit Tintenfisch, Eiern, Parmaschinken und herzhaften Käsen. Dazu 100 Weine im offenen Ausschank. Vom Soave bis zum Amarone können Sie hier das ganze Veneto in seiner Vielfalt kennenlernen.

Als im Mittelalter Venedig, Verona und Padua noch Machtzentren waren, gehörten diese Städte zu den besten Abnehmern der venezianischen Weine. Inzwischen haben die bekanntesten Gewächse einen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Wobei nicht jeder Soave, Valpolicella oder Bardolino ein Genussversprechen ist. 

Das Veneto umfasst mehr als nur das Land nahe der Stadt Venezia. Das Veneto erstreckt sich bis ans Ostufer des Gardasees. Und Richtung Norden bis nahezu zum Trentino. Mit 75.000 Hektar Rebfläche ist es nach Sizilien und Apulien die drittgrößte Region in Italien. Geographisch teilt es sich in vier Unterregionen auf. Das Soave, das Valpolicella, das Bardolino und die Prosecco Region.

Zwischen Venedig und Verona unterwegs erheben sich zur Rechten sanfte Hügel, hinter denen die Ausläufer der Alpen zu sehen sind. Das ist das Gebiet des Soave. Gekeltert wird er aus der Sorte Garganega. Es können bis 30 Prozent Trebbiano, Chardonnay oder Pinot Bianco beigemischt sein. Da viele Soave nicht trinkenswert sind, stellt sich die Frage: Woran erkenne ich einen guten Soave? Dazu müssen Sie wissen, wo der Erzeuger seine Weinberge hat und wie er erntet und verarbeitet. Im Sortiment von Wein & Mehr finden Sie den höchst prämierten Anbieter für Soave. So bekommen Sie die Gelegenheit, auch einen in Allier-Eichenholzfässern gereiften Soave Riserva zu probieren, der zu den besten Weißweinen des Landes zählt.

Seit Mitte 2009 bezeichnet „Prosecco“ ein Produktionsgebiet. Zuvor wurde die Rebsorte damit bezeichnet. Die Sorte heißt seitdem Glera. Bescheidene Qualitäten und Traubenbeimischungen hatten den Ruf des Prosecco geschädigt, was die Begrenzung auf eine enggefasste Region nötig machte. Gerade im Zentrum dieser Prosecco-Region versteht man ausgezeichnete Frizzanti und Spumanti zu kreieren. Und seit 2019 gibt es auch eine klare Vorschrift und damit Legitimation Prosecco Rosé zu produzieren.

Aus dem Valpolicella kommen großartige Rotweine. Rondinella und Corvina Veronese sind die heimischen Reben für all die Valpolicellas Superiore, Ripasso und Amarone. Letzterer ist das rote Highlights der Region. Er entsteht aus getrockneten Trauben. Das Ergebnis ist ein besonders kraftvoller, alkoholreicher und nach intensiver Frucht schmeckender Roter. Beim Ripasso wird der durchgegorene Wein mit den abgepressten Schalen für den Amarone vermengt. Dies führt zu einer 2. Gärung, die ihm mehr Frucht, Eleganz und Kraft verleiht. Ein „Amarone-light“, wie ihn Mr. Wine bezeichnet. Und jetzt noch ein paar Chichettis...