10 % Newsletter Rabatt sichern
Schnelle Lieferzeiten
Kein Mindestbestellwert
Telefon 0941 466 800
Sekt - Cremant - Cava - Prosecco Spumante
Egal zu welchem Anlass. Mit einem hochwertigen Schaumwein wird jeder Moment zu einem ganz Besonderen!
Schaumwein ist ein Sammelbegriff unter den alle Weine fallen, die Kohlensäure enthalten. Es gibt sie von lieblich bis trocken, von weiß bis rot als auch rosé. Um die Definition Schaumwein zu erfüllen, muss der Wein so mit Kohlenstoffdioxid angereichert sein, dass er bei 20 °C in der Flasche einen Druck von mindestens 3 Bar hat. Champagner kommen vergleichsweise auf bis zu 6 Bar. Weine mit weniger Druck werden Perlwein genannt.

Bei der Herstellung unterscheidet man zwischen:
a.) Imprägnier - Verfahren: Hier wird mittels Druck und Kühlung die Kohlensäure im Wein gelöst und schließlich unter Druck in die Flasche gefüllt.

b. ) Methode-Charmat: Die Gärung findet im Inneren eines Tanks bei Druck- und Temperaturkontrolle statt. Die Hefe verwandelt den im Wein enthaltenen Zucker in Alkohol und Kohlendioxid. Die Bläschenbildung wird erst vor der Abfüllung abgeschlossen.
 
c.) Methode- Champenoise, die traditionelle Methode der Flaschengärung: der Sekt entsteht durch Zugabe von Hefe und Zucker in die Flasche. Die Flaschen werden bis zu 30 Monate gelagert. Wenn die Hefe wirkt, werden sie täglich um ein Achtel gedreht und gekippt. Wenn der Reifeprozess abgeschlossen ist folgt das Degorgement. Der Flaschenhals wird gefroren und der gefrorene Hefepfropf durch den Innendruck herausgeschleudert. Die verlorengegangene Flüssigkeit wird durch die Dosage aufgefüllt und endgültig verschlossen.